Logo BFI österreich - (zur) Startseite

Schwerpunkte

Ausbildung und Weiterbildung

Das BFI organisiert tagsüber, abends und am Wochenende zahlreiche Lehrgänge, Kurse und Seminare in den unterschiedlichsten Fachbereichen. Auf neue Technologien, Berufsprofile und Qualifizierungsansprüche antwortet das BFI zeitnah mit neuen Ausbildungen. Durch Beobachtung des Arbeitsmarktes, Kooperationen mit Wirtschaft und Wissenschaft, internationalen Erfahrungsaustausch und interne Qualitätssicherung können wir rasch und flexibel auf die Veränderungen im Berufsleben reagieren und unsere Angebote immer auf dem aktuellen Stand halten.

Firmenschulungen

Weiterbildung hilft dabei, wirtschaftliche und betriebliche Veränderungen erfolgreich zu bewältigen. Wir bieten für jedes Unternehmen maßgeschneiderte Kurse – inklusive Beratungsservice, Bedarfsanalyse und Erfolgskontrolle. Zahlreiche Firmen schätzen die Qualität unseres Bildungsangebots: Einige unserer zufriedenen KundInnen finden Sie in unserer Referenzliste. Für Firmenseminare wenden Sie sich bitte an das BFI in Ihrem Bundesland, österreichweite oder bundesländerübergreifende Schulungen koordiniert unser Unternehmensservice.

Arbeitsmarktschulungen

Zusatzausbildungen und Umschulungen erhöhen die Chance auf einen neuen Arbeitsplatz. Maßnahmen zur (Re-)Integration von arbeitslosen oder auf dem Arbeitsmarkt benachteiligten Personen sind daher ein Schwerpunkt unserer Bildungsarbeit. Dazu zählen Berufsorientierungskurse, spezielle Maßnahmen für WiedereinsteigerInnen, Langzeitarbeitslose und ältere Menschen, FacharbeiterInnen-Intensivausbildungen und Arbeitsstiftungen.

Lehrlingsausbildung

Das österreichische System der Lehrlingsausbildung verfolgt zwei Ziele: hoch qualifizierte FacharbeiterInnen und die Beschäftigung und Ausbildung von Jugendlichen. Da es in den letzten Jahren für Jugendliche immer schwieriger wurde, eine Lehrstelle zu finden, erließ die österreichische Bundesregierung Förderprogramme, um neue Lehrstellen und überbetriebliche Ausbildungszentren zu schaffen. Die BFIs haben sich von Anfang an daran beteiligt und zählen mittlerweile zu den größten Ausbildungseinrichtungen für Jugendliche.

Abschlüsse und Zertifikate

Neben verschiedenen Lehrabschlüssen bieten die BFIs an ihren Handelsschulen, Handelsakademien und Werkmeisterschulen schulische Abschlüsse an. Interessierte können sich im zweiten Bildungsweg auf den Pflichtschulabschluss, die Berufsreife- und die Studienberechtigungsprüfung vorbereiten und (berufsbegleitende) Fachhochschul-Studiengänge absolvieren. Außerdem gibt es zahlreiche branchenspezifische Zertifikate und Diplome, die international Anerkennung finden.

Weitere Informationen

Genaueres über das BFI und unser Angebot können Sie im aktuellen BFI-Folder nachlesen:

PDF-Logo
.pdf (932 kB)